MAKULA AMD - Naturheilpraxis und Augenheilpraxis Dénia Bernhard Beisert

Naturmedizin Dénia, Alicante
Medicina natural
Tel. 966 934 038
Naturmedizin
Dénia, Alicante
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Makula-Degeneration (AMD) und die Behandlung mit Augenakupunktur

Telefon Dénia, Spanien 966934038

Diese Augenerkrankung gehört zu den häufigsten Augenleiden, die mit Augenakupunktur behandelt werden. Die Makula-Degeneration kann mit der Augenakupunktur nicht vollständig geheilt werden. Allerdings kann das Fortschreiten der Krankheit stark verlangsamt und unter Umständen auch ein Teil der Sehfähigkeit zurück gewonnen werden. Wichtig ist es, so schnell wie möglich nach der Diagnose mit der Akupunktur zu beginnen, damit der Verlauf günstig beeinflusst werden kann. Die Akupunktur hilft auch vorbeugend für das andere Auge, wenn z.B. erst ein Auge von einer Makula-Degeneration betroffen ist.

Was ist Makuladegeneration?

Die Makuladegeneration ist die häufigste Ursache für eine hochgradige Sehminderung des älteren Menschen. Sie führt zum teilweisen oder vollständigen Verlust der Lesefähigkeit und des Erkennens von Gesichtern, wobei lediglich die zentrale Sehfähigkeit stark eingeschränkt ist. Das äußere Gesichtsfeld (Sehen der Umgebung) bleibt in den meisten Fällen erhalten und die betroffenen Patienten können sich in der gewohnten Umgebung einigermaßen zurecht finden.
Bei der Makuladegeneration kommt es aufgrund abnehmender Stoffwechselleistung zur Ablagerung von fettartigen Substanzen unter der Netzhaut. Dies betrifft den wenige Quadratmillimeter großen Punkt des schärfsten Sehens, die Makula. Im weiteren Verlauf kommt es zum Untergang des Netzhautgewebes in der Makula. Diese erste Form wird als trockene Makuladegeneration bezeichnet. Sie schreitet meist nur langsam voran.
Bei der zweiten Variante, der feuchten Makuladegeneration, kann im Verlauf der Erkrankung eine Blutgefäßmembran (ein Blutschwamm) unter die Netzhaut einwachsen. Die Blutgefäße dieser Membranen sind undicht und können zu Wassereinlagerungen unter der Netzhaut führen. Zusätzlich können die Membranen einreißen und zu Blutungen unter die Makula führen. Die Lesefähigkeit geht hierbei ganz verloren.
              Mehr Information: www.augenakupunktur.info

Was kann man dagegen tun?

Die augenärztliche Behandlung der trockenen Makuladegeneration ist überaus schwierig. Da eine beginnende trockene Makuladegeneration jedoch von den Betroffenen meist lange Zeit nicht bemerkt wird, ist eine regelmäßige Untersuchung durch den Augenarzt als Vorsorgemaßnahme sehr wichtig, um möglichst frühzeitig Heilmaßnahmen einleiten zu können. Der Augenarzt erkennt eine beginnende Makuladegeneration bereits sehr frühzeitig, meist noch lange bevor der Patient eine Sehminderung bemerkt.
Bei der feuchten Makuladegeneration haben sich in den letzten Jahren verschiedene schulmedizinische Behandlungsmethoden, wie z. B. Laserbehandlung, fotodynamische Therapie, Angiogenese-Hemmer und auch operative Verfahren zur Verlangsamung des Krankheitsverlaufs teilweise bewährt. Allerdings kann von schulmedizinischer Seite noch bei weitem nicht allen Patienten geholfen werden und die Therapiemaßnahmen sind teilweise mit großen Risiken verbunden.

Die Augenakupunktur nach Prof. Boel kann bei beiden Formen der Makuladegeneration, entweder ergänzend zur ärztlichen Behandlung oder - falls nach Aussage der Ärzte keine medizinische Hilfe möglich ist - auch als alternative Behandlungsmethode gewählt werden.

Informieren Sie sich gerne ausführlich und unverbindlich telefonisch:
Kontakt:

Bernhard Beisert, Heilpraktiker, Akupunkteur mit 30 Jahren Praxiserfahrung
Mitglied des Fachverbandes Deutscher Heilpraktiker, Nr. 10469
Ihr Anruf wird entgegengenommen täglich (auch am Wochenende) von 10:00 h bis 21.00 h:
Tel. (+34) 966 934 038

Praxisort: 03700 Dénia, C/. Marqués de Campo 60, Eingang Dr. Lozano

Termine auch in Calpe, Moraira, Altea und Benidorm. Weitere Orte auf Anfrage.
Hausbesuche möglich.

Hausbesuche ohne Aufpreis.
Besuchen Sie auch die Seite www.makulahilfe.com
+34 96 693 40 38
+34 96 578 48 78
Naturheilpraxis, C/. Marqués de Campo, 60    03700 Dénia (Alicante)
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü