DIABETES - Naturheilpraxis und Augenheilpraxis Dénia Bernhard Beisert

Naturmedizin Dénia, Alicante
Medicina natural
Tel. 966 934 038
Naturmedizin
Dénia, Alicante
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Diabetes

90 % der Diabetiker (Typ II - Diabetes) leiden an Übergewicht. Dies resultiert meist aus einer unzureichenden oder fehlenden Verbrennung von Fettreserven. D. h., die Bereitstellung von Energie aus Speicherfett-Depots des Körpers funktioniert nicht und es werden im Gegenteil sogar stetig weitere Fettzellen gebildet.

Das Blutzucker senkende Hormon Insulin ist maßgeblich am Wachstum der Fettdepots beteiligt. Insulin wird auch als Masthormon bezeichnet.
Bei jeder Zufuhr von Kohlenhydraten erzeugt der Organismus ein Signal, welches den Abbau von Fettdepots bremst und die Speicherung der in Form von Kohlenhydraten zugeführten Energie als Körperfett anregt.
Hieraus wird ersichtlich, dass es sehr wichtig ist, beim Diabetiker die Insulinmenge bzw. beim nichtinsulinpflichtigen Diabetiker die Menge der Medikamente, die die Bauchspeicheldrüse zu einer möglichst hohen Insulinausschüttung antreiben sollen, besonders sorgfältig zu dosieren, damit die Menge an schädlichen Lipiden (in den Fettdepots) möglichst gering gehalten wird.
Einzelne Bestandteile des Körperfetts, so z. B. das "Lipoprotein a" oder das "LDL-Cholesterin" lagern sich an den Innenwänden der Blutgefäße ab und führen dort zu entzündlichen Aufquellungen und in deren Folge zur Gefäßverkalkung.
Die benötigte Insulin-Dosis hängt täglich, ja stündlich schwankend von der Art und Menge der aufgenommenen Nahrung ab.
Hier ist der Ansatzpunkt der naturheilkundlichen Diabetes - Prophylaxe und - Therapie:
So etwa die Behandlung von Reflexpunkten in Mikrosystemen, wir z. B. den Ohrakupunktur-Punkten, den ECIWO - Pankreas, -Magen und -Leber - Punkten, aber auch die Einnahme Bauchspeicheldrüsen-bezüglicher natürlicher Produkte, wie z. B. Chrom- Zink- und Selen enthaltender spezieller Süßwasser-Mikro-Algen, um nur einen kleinen Ausschnitt aus dem Therapieangebot der Naturheilpraxis zu nennen.

Diese und ähnliche ganzheitliche Maßnahmen können beim Diabetiker maßgebliche Impulse setzen zur Vermeidung oder Verbesserung von:
- Übergewicht
- hohen Triglycerid-Werten
- bedenklichen Cholesterin-Werten
- diabetischer Netzhauterkrankung
- diabetischen Gefäßschädigungen der großen Blutgefäße
- diabetischen Gefäßschädigungen der kleinsten Blutgefäße (Niere, Auge,        Herzmuskel)
- neuropathisch-infiziertem Fuß durch diab. bedingte periphere Nervenschädigung
- ischämisch-gangränösem Fuß durch periph. arterielle Durchblutungsstörungen.

Zusammenfassung:

Eine Heilung des Diabetes Typ II ist mit schulmedizinischen Methoden nichtmöglich.
Sehr wohl können jedoch durch naturheilkundliche Maßnahmen, wie sie in der Naturheilpraxis Beisert in Dénia zur Anwendung gelangen, die negativen körperlichen und seelischen Auswirkungen des Diabetes verringert und die Verträglichkeit und Effektivität der Diabetesmedikamente verbessert werden.
Auch eine markante Senkung des Langzeitzuckerwertes in Richtung Normalität ist mit der modernen Naturheilkunde möglich.

Naturheilpraxis Dénia
Bernhard Beisert, Heilpraktiker
Tel. 966 934 038

+34 96 693 40 38
+34 96 578 48 78
Naturheilpraxis, C/. Marqués de Campo, 60    03700 Dénia (Alicante)
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü