CHINESISCHE AKUPUNKTUR - Naturheilpraxis und Augenheilpraxis Dénia Bernhard Beisert

Naturmedizin Dénia, Alicante
Medicina natural
Tel. 966 934 038
Naturmedizin
Dénia, Alicante
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chinesische Akupunktur

Die chinesische Akupunktur ist ein Teilgebiet der traditionellen chinesischen Medizin.
Die älteste bekannte schriftliche Erwähnung der Akupunktur stammt aus dem zweiten Jahrhundert vor Christus.

Verbot der Akupunktur in China:

Ende des 19. Jahrhunderts wurde unter der Mandschu-Dynastie im Zuge der Modernisierung ein Verbot der Akupunktur ausgesprochen. Auch in der Volksrepublik China wurde die Akupunktur zunächst verboten, um die gewünschte Umorientierung des Gesundheitssystems in Richtung eines wissenschaftlichen Fundaments zu fördern.
Jedoch gelangte die Kommunistische Partei Chinas bald zu der Auffassung, dass das Land zu wenige nach wissenschaftlichen Standards ausgebildete Mediziner besaß, um es allein mit ihnen medizinisch versorgen zu können. Daher wurden etwa 500.000 TCM-Praktizierende als sogenannte Barfußärzte ins staatliche Gesundheitssystem integriert, verbunden mit der Hoffnung, dass sie mit der Zeit immer stärker wissenschaftliche Arbeitsweisen übernehmen würden. Traditionelle chinesische Medizin und Akupunktur sind bis heute in China neben der wissenschaftlich betriebenen Medizin weit verbreitet und wurden inzwischen sogar ins universitäre Bildungssystem integriert.
______________

Anmerkungen ...
Deutschland: Gemeinsamer Bundesausschuss befürwortet Akupunktur bei bestimmten Beschwerden, distanziert sich jedoch von der chinesischen Originallehre: „Die allein historisch begründete Darstellung der Punktspezifität chinesischer Akupunkturpunkte in der ärztlichen Akupunkturausbildung (Akupunktur Fort- und Weiterbildungsseminaren) ist klinisch wenig relevant.“
Auf der Grundlage der "gerac-Studien" entschied der Gemeinsame Bundesausschuss, dass Akupunktur seit 1. Januar 2007 bei Rückenschmerzen
und chronischen Gelenkschmerzen Teil der Kassenleistung ist.
Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) ist das oberste Beschlussgremium der gemeinsamen Selbstverwaltung der Ärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten, Krankenhäuser und Krankenkassen in Deutschland.
Die vom Gemeinsamen Bundesausschuss befürwortete Akupunktur ist somit nicht unbedingt die "Chinesische Akupunktur" im Sinne der "Traditionellen chinesischen Medizin", sondern vielmehr eine Akupunktur, die auf aktuell beobachteten Wirksamkeitserfahrungen in der klinischen Anwendung in Deutschland und nicht etwa in China beruht.
Diese Tatsache ist bemerkenswert, da sie teilweise im Widerspruch zu den Lehrinhalten der von den Ärztekammern geforderten ärztlichen Grund- und Weiterbildung in Akupunktur steht.
Naturheilpraxis Dénia
Calle Marqués de Campo 27, 2º 03700 Dénia (Alicante)
Tlfs. 966 934 038
M. 645 710 273       Email:  acupuntura@gmx.es

+34 96 693 40 38
+34 96 578 48 78
Naturheilpraxis, C/. Marqués de Campo, 60    03700 Dénia (Alicante)
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü